Lamm-(Gottes)-Braten

Dank der Anregung eines unserer treuesten Stammleser dürfen wir Euch heute einen wunderbaren Lammbraten präsentieren, der Lust auf warme Sommerabende macht!

 

Mediterraner Lamm-( Gottes ;) )-Braten


 

Zutaten (4 Personen):

 

1 kg Lammschulter ohne Knochen, ½ kg fest kochende Erdäpfel, 2 große Karotten, 1 Zucchini, 1 Aubergine, 1 roter Spitzpaprika, 6 Knoblauchzehen, Saft von 2 Zitronen, 1 Handvoll Cocktailparadeiser, 2 EL Tomatenmark, 100 ml Olivenöl, 4 Tassen Wasser oder Gemüsefond, 1 Bund Petersil, 2 Zweige Rosmarin, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

 

Lammfleisch abspülen und trocken tupfen. Überflüssiges Fett mit einem scharfen Messer entfernen. Knoblauchzehen schälen und halbieren. Kleine Taschen in das Fleisch schneiden und mit Knoblauch spicken. Lammfleisch mit etwas Tomatenmark einreiben und in einem Bräter (am besten einer mit Deckel, der später in den Ofen kann) mit etwas Olivenöl von allen Seiten ca. 10 Minuten scharf anbraten.

 

In der Zwischenzeit Gemüse schneiden: Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden. Aubergine grob würfeln. Erdäpfel halbieren (Schale darf dran bleiben wenn man will), Paprika und Karotten in Scheiben schneiden.

 

Gemüse zum Lammfleisch geben. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Zitronensaft würzen. Nach Belieben noch Knoblauchzehen beifügen. Dann 4 Tassen Wasser oder Gemüsefond und noch etwas Tomatenmark zugeben und umrühren.

Deckel drauf und bei 180°C 2 Stunden im Ofen schmoren. Ab und zu Gemüse umrühren und Braten drehen. Zum Schluss mit Petersilie garnieren, den ganzen Bräter dampfend auf den Tisch stellen und mit einem kräftigen Rotwein genießen.

 

Gesegnete Mahlzeit!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0