Maledivische Köstlichkeiten

Ein maledivisches Menü, das Euch in Urlaubsstimmung versetzen wird...

 

 

Als Einstieg in die umwerfende Küche der Malediven sollte man - gleich nachdem man aus dem Flugzeug ausgestiegen ist - einen wunderschönen Cocktail am kristallklaren Wasser genießen!!

 

 

 

 

 

Maledivian Lady (Reethi Beach)  

 

3 cl Bacardi (weißer Rum),
 2 cl Apricot Brandy,
 1 Spritzer Grenadine-Sirup,
 7 cl Orangensaft,
 7 cl Ananassaft, Crushed ice

 

Bacardi mit Apricot Brandy mischen, shaken, Crushed ice in ein Glas geben, den Alkohol dazu gießen und dann ein paar Spritzer Grenadine-Sirup zugeben. Zuletzt vorsichtig mit dem Orangen- und Ananas-Saft auffüllen.

 

Mit einem kleinen Stück Ananas, einer Cocktailkirsche oder was auch immer das Herz begehrt, verzieren.

 

 

Als Hauptgang ist zum Beispiel ein aus frischen Zutaten zubereitetes Fischcurry nach maledivischer Art sehr empfehlenswert:

 

Maledivisches Fisch Curry mit frischen Curryblättern

 

Zutaten

 

500 g Fischfilet (weißfleischig festkochend), 6 cm Ingwer, 4 Knoblauchzehen, 1 TL Salz, 2 TL gemahlener Kurkuma, 2 TL Limettensaft, 3 TL geschmacksneutrales Öl, 10 Kardamom-Kapseln, 1 TL braune Senfsamen, 1 TL Kreuzkümmel, 1 große Zwiebel, 12 frische Curryblätter und 1 Stück Pandanblatt (ca. 30 cm), 1 TL gemahlener Koriander, 1 großer Paradeiser, 1 Dose Kokosmilch, 150 g Ananasstücke, 1 mittelgroße grüne Chilischote

 

Zubereitung

 

Fischfilets würfeln. Ingwer & Knoblauch schälen, sehr fein hacken oder reiben und mit dem Salz zu einer geschmeidigen Paste zerstampfen. Die Hälfte davon in einer Schüssel oder einem Plastikbeutel mit Kurkuma und Limettensaft mischen, die Fischwürfel über Nacht darin marinieren.

 

Kardamomkapseln öffnen und die Samen auslösen. Öl in einem Topf erhitzen. Kardamom-, Senf- & Kümmelsamen darin anrösten bis sie wie Popcorn springen. Die Hälfte der Öl-Gewürzmischung aus dem Topf nehmen und zur Seite stellen.

 

Zwiebel in feine Scheiben schneiden, im verbliebenen Öl andünsten. Pandanblatt mit einer Gabel aufreißen, verknoten und zusammen mit den Curryblättern zur Zwiebel geben. Unter Rühren braten bis die Zwiebel leicht gebräunt ist. Restliche Ingwerpaste unterrühren, 2 Minuten weiterbraten. Chili & Koriander mit 1 1/2 TL Wasser zu einer Paste verrühren und 2 Minuten mitbraten, dabei ständig weiterrühren. Tomate in Scheiben schneiden und 5 Minuten mitdünsten. Nach und nach die Kokosmilch unterrühren.

 

Fisch & Ananas hinzufügen, 6-7 Minuten weitergaren. Abschmecken und Pandanblatt entfernen. Mit gehacktem grünem Chili und dem übrigen Würzöl garnieren.

 

Das Curry mit Reis servieren.

 

Pandanblatt, Curryblätter etc. bekommt man am Besten in Asia-Läden. Die restlichen Blätter kann man gut einfrieren.

 

Currypulver ist kein Vergleich zu den frischen Blättern! Auch die Kardamomsamen sollte man keinesfalls weglassen. Sie geben erst den typischen Geschmack dieses Gerichts.

 

Für den Fisch kann man z.B. Pangasius, Seelachs, Scholle, Tilapia-Filet etc. verwenden.

 

 

Eine typisch maledivische Nachspeise ist die zuckersüße

 

Kokos-Reis-Creme

 

Zutaten

 

100 g Basmati Reis, 200 ml Kokosmilch, 1 Kochbanane, 150 g Rohrzucker, 50 ml Jasminwasser (ersatzweise Holunderblütensirup – dann aber weniger Zucker verwenden!), 50 g Pistazien

 

Zubereitung

 

Reis für 2 Stunden ins kalte Wasser legen, dann tropfnass pürieren. Paste mit etwas Kokosmilch glattrühren.

 

Banane schälen und in 5 mm große Würfel schneiden. Dann knapp mit Wasser bedecken und bissfest garen. Unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

 

1 l Wasser mit Jasminwasser &  Zucker zum Kochen bringen. Kokosmilch einrühren und köcheln lassen bis es eindickt. Nun kommen die Kochbananenwürfel dazu und werden 3 Minuten darin geköchelt. Die Reiscreme unterrühren und den Topf vom Herd nehmen.

 

In 4 Dessertgläschen füllen und 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Pistazien in einer Pfanne ohne Fett rösten, Dessert damit bestreuen und servieren.

 

 

 

Und als krönenden Abschluss springt man am Besten ins kühle, türkisfarbene Wasser und gönnt sich noch einen Cocktail direkt im Meer. :)

 

 

LanguageKitchen wünscht Euch einen wunderschönen Sommer und allen, die schon so weit sind, einen erholsamen Urlaub!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0