Raum für Träume und Leben

Die „Hymne der Russischen Föderation“ ist erst seit dem 30. Dezember 2000 die offizielle Nationalhymne von Russland. Das Lied ist im Grunde dieselbe Hymne, die schon die Sowjetunion hatte, nur der Text wurde umgeschrieben. Die Melodie stammt von Alexander Alexandrow und der Text von Sergei Michalkow.

 

Das wenig beliebte „Patriotische Lied“, das im Jahrzehnt davor die Nationalhymne Russlands war, wurde 2000 vom russischen Präsidenten Wladimir Putin gegen die „Hymne der Russischen Föderation“ ausgetauscht. Das erste Mal offiziell gespielt wurde die neue Hymne beim Amtsantritt Putins im Kreml.

 

Text:

 

1-й куплет:

Россия — священная наша держава,

Россия — любимая наша страна.

Могучая воля, великая слава

Твоё достоянье на все времена!

 

Припев:

Славься, Отечество наше свободное,

Братских народов союз вековой,

Предками данная мудрость народная!

Славься, страна! Мы гордимся тобой!

 

 

2-й куплет:

От южных морей до полярного края

Раскинулись наши леса и поля.

Одна ты на свете! Одна ты такая —

Хранимая Богом родная земля!

 

 

Припев

 

3-й куплет:

Широкий простор для мечты и для жизни,

Грядущие нам открывают года.

Нам силу даёт наша верность Отчизне.

так было, так есть и так будет всегда!

 

Припев

 

 

1. Strophe:

Russland, unser geheiligter Staat,

Russland, unser geliebtes Land.

Mächtiger Wille und großer Ruhm

Für alle Zeiten sind dein Eigentum.

 

Refrain:

Gerühmt seist Du, unser freies Vaterland,

Der brüderlichen Völker jahrhundertealter Bund,

Von Vorfahren gegebene Weisheit des Volkes,

Gerühmt sei das Land! Auf dich sind wir stolz!

 

2. Strophe:

Von südlichen Meeren bis zum Polargebiet

Erstrecken sich unsere Wälder und Felder.

Einmalig in der ganzen Welt! So einzig seist Du,

Von Gott beschütztes Heimatland!

 

Refrain

 

3. Strophe:

Einen weiten Raum für Träume und Leben

Eröffnen uns die künftigen Jahre.

Die Treue zu unserem Vaterland gibt uns Kraft –

So war es, so ist es, und so wird es immer sein.

 

Refrain


Kommentar schreiben

Kommentare: 0