Russische Rezepte (ohne Wodka ;)

Passend zur bevorstehenden Faschings- und Fastenzeit, haben wir euch zwei Rezepte aus Russland gesucht, die man leicht selbst machen kann und garantiert gut schmecken (sofern ihr Fisch mögt)!

 

© http://static.chefkoch-cdn.de/ck.de/rezepte/151/151034/614807-960x720-russischer-schichtsalat-hering-im-pelzmantel.jpg

Russischer Heringsalat

 

Zutaten (4 Portionen)

 

6 mittelgroße Erdäpfel, 4 mittelgroße Karotten, 1 mittelgroße Zwiebel, 4 Stück rote Rüben, 4 hartgekochte Eier, 180 g Hering, Mayonnaise und ein großer flacher Teller (plus eventuelles Dekorationsgemüse)

 

Zubereitung

 

Kartoffeln und Karotten gar kochen und schälen (kann man auch schon am Vortag machen).

Als erste Schicht, die Erdäpfel auf einer groben Reibe raspeln. Als zweite Schicht die Heringe, in kleine Würfel geschnitten. Als dritte Schicht die Zwiebel, ganz klein gehackt. Die vierte Schicht bilden ca. 4-5 EL Mayonnaise. Als fünfte Schicht kommen die Karotten, grob geraspelt.

Als sechste Schicht fein gewürfelte Eier, als siebte Schicht wieder Mayonnaise und als achte Schicht rote Rüben, geraspelt, und wer will noch eine Schicht Mayonnaise. Alles in Form bringen, mit Frischhaltefolie abdecken und für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Dann nach Lust und Laune dekorieren (für ganz Motivierte z.B. wie auf unserem Foto J!

 

 

© http://static.chefkoch-cdn.de/ck.de/rezepte/111/111332/119040-960x720-sibirische-toertchen.jpg

Sibirische Törtchen

 

Zutaten

 

1 Becher Sauerrahm, 1 Packerl Backpulver, 4 Eier, 150 g Zucker, 375 g Mehl, 1 Packerl Vanillezucker, 1 Vanilleschote, 250 g Butter zimmerwarme Butter, 1 Dose (400 g) gezuckerte Kondensmilch, 100 g gehackte und geröstete Mandeln oder Haselnüsse

 

Zubereitung

 

Den Sauerrahm mit Backpulver schaumig schlagen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Mehl nacheinander hinzugeben und einzeln unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 190°C ca. 20 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und dann (z.B. mit einem Sektglas, ca. 4,5 cm Durchmesser) Teigräder ausstechen.

 

Weiche Butter und Kondensmilch zu einer Creme verrühren. Die Vanilleschote öffnen, das Mark herauskratzen und unter die Creme rühren.

 

Den restlichen Kuchen vom Blech zwischen den Händen zu kleinen Bröseln zerkrümeln. Geröstete Mandeln oder Nüsse unter die Brösel mischen.

 

Die Kuchenräder zuerst mit der Creme bestreichen, bzw. einfach kräftig in die Creme tauchen und sofort in den Bröseln wenden. In Muffinförmchen servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0