Frohe Ostern!

 

LanguageKitchen wünscht Euch allen ein frohes & gesegnetes Osterfest!

 

Zu diesem Anlass haben wir für Euch ein paar - aus unserer Sicht - etwas schräge Osterbräuche aus aller Welt zusammengetragen...

 

Chocolate Bilby
Schoko-Bilby von Haigh's Chocolates

 

 

In Australien versteckt nicht der Osterhase die Eier, sondern das Osterbilby!

Das kommt daher, dass Hasen- & Kaninchenbestände in Australien schon das Ausmaß einer Landplage angenommen haben. Natürlich gibt es daher auch keine Schoko-Osterhasen, sondern Schoko-Bilbys!

Easter Egg Roll

 

In Großbritannien findet zu Ostern alljährlich der große Easter Egg Roll statt. Bei dem beliebten Brauch lässt man Ostereier abschüssige Straßen bzw. Hügel hinunterrollen, bis die Schale ganz kaputt ist.

Den Egg Roll veranstaltet man übrigens auch in den USA jedes Jahr - den bekanntesten am Rasen vor dem Weißen Haus.

 

Ostern in Kuba

 

In Kuba gibt es gar kein Ostern. Fidel Castro hat es abgeschafft.

Sogar Weihnachten schaffte er 1970 ab. Das wurde allerdings 28 Jahre später auf Wunsch von Papst Johannes Paul II. wieder eingeführt. Ostern ist in Kuba nur mehr eine Erinnerung von alten Leuten von vor der Revolution.

Generell gibt es in Kuba sehr viele ateos (Atheisten), weshalb katholische Bräuche allgemein nicht so verbreitet sind.

 

Lasst Euch die Osterjause schmecken & genießt unsere Osterbräuche! :)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0